MO–DO 7:45–12:00, 13:30–17:30, FR 7:45–12:00

+43 5223 576 36 • direktion@tfbs-holz.tsn.at

Impressum I Datenschutz

TIROLER FACHBERUFSSCHULE

FÜR HOLZTECHNIK Absam

LEHRLINGSWETTBEWERB Tischler

In jedem Lehrgang eines Schuljahrs findet der Lehrlingswettbewerb im Rahmen des praktischen Unterrichts statt. Ein von der Tiroler Tischlerinnung vorgegebenes Werkstück muss in einem bestimmten Zeitrahmen anhand einer Zeichnung vom Lehrling selbstständig hergestellt werden. Im praktischen Unterricht werden Teile des Werkstücks oder das Werkstück als Probe angefertigt.

Die Bewertung des Werkstücks erfolgt zum einen vom jeweiligen Lehrer mit einer Note, zum anderen (aber unabhängig davon) von einer Kommission der Tiroler Tischlerinnung nach einem Punktesystem. Die Bestplatzierten (Goldenes Leistungsabzeichen) erhalten dann die Chance, beim Landeslehrlingswettbewerb, der einmal im Jahr an unserer Schule stattfindet, teilzunehmen.

1. Lehrjahr

LWB Ti1.jpg

2. Lehrjahr

LWB Ti2.jpg

3. Lehrjahr

LWB Ti3.jpg

LEHRLINGSWETTBEWERB

Tischlereitechniker Planung bzw. Produktion

In dem Lehrgang, in dem die Tischlereitechniker beschult werden, findet der Lehrlingswettbewerb im Rahmen des computertechnischen Unterrichts statt. Eine von der Tiroler Tischlerinnung vorgegebene Zeichnung (TT-Planung) bzw. CNC-Frästeil (TT-Produktion) muss in einem bestimmten Zeitrahmen vom Lehrling selbstständig abgearbeitet werden.

Die Bewertung der Zeichnungen bzw. des CNC-Programms erfolgt zum einen vom jeweiligen Lehrer mit einer Note, zum anderen (aber unabhängig davon) von einer Kommission der Tiroler Tischlerinnung nach einem Punktesystem. Die Bestplatzierten (Goldenes Leistungsabzeichen) erhalten dann die Chance, beim Landeslehrlingswettbewerb, der einmal im Jahr an unserer Schule stattfindet, teilzunehmen.

4. Lehrjahr (ohne Beispiel)

LEHRLINGSWETTBEWERB Zimmerer

In jedem Lehrgang eines Schuljahrs findet im Rahmen des theoretischen und praktischen Unterrichts der Lehrlingswettbewerb statt. Ein von der Tiroler Innung vorgegebenes Werkstück muss in einem bestimmten Zeitrahmen anhand einer Zeichnung vom Lehrling selbstständig hergestellt werden. Dazu gibt es einen schriftlichen Prüfungsteil.

Die Bewertung des Werkstücks erfolgt zum einen vom jeweiligen Lehrer mit einer Note, zum anderen (aber unabhängig davon) von einer Kommission nach einem Punktesystem. Die Bestplatzierten (Goldenes Leistungsabzeichen) erhalten dann die Chance, sich in einem Ausscheidungsbewerb für den Bundeslehrlingswettbewerb zu qualifizieren.

1. Lehrjahr

Schwalbenschwanzförmige Verkämmung

2. Lehrjahr

Strebe mit Strebenversatz und Zangenverkämmung

3. Lehrjahr

Traufenknoten eines Walmdaches

LEHRLINGSWETTBEWERB Zimmereitechnik

Wird bis dato nicht durchgeführt.