top of page

Erfolgreiche Projektpräsentation der Klasse 4a Zimmereitechnik 2023/24!

Wie jedes Schuljahr im IV. Lehrgang sind unsere Zimmereitechniker gefordert!

Am Freitag, 28.06.2024 um 14:00 Uhr fand im vollgefüllten TiroLignum der TFBS Holztechnik Absam die Projektpräsentation statt.


Es wurden folgende Projekte realisiert:

Projekte „Dachsymphonie – das Zusammenspiel der Handwerkskünste“

  • Entwurf und Fertigung von Übungsdächern für die Ausbildung der Dachdecker und Spengler an der TFBS Installations- und Blechtechnik Innsbruck

  • Erneuerung der Unterkonstruktion sowie Schindeleindeckung des Kirchenportals in Sistrans

Projekt „Im Dorf der Denker: EFA Loggia 2.0“

  • Detailplanung und Ausführung einer Loggia für das Europäische Forum Alpbach 2024


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Teams wurden von Fachlehrer Johann Pfister und Franz Oberauer betreut und geleitet. Im Maschinenraum ist Fachlehrer Markus Sonnweber und für die Fachgruppe I ist Daniel Ölz und Andreas Zangerl für die Betreuung der Schüler*innen zuständig.


Hier die stolze Klasse 4a Zimmereitechnik nach erfolgreicher Projekt-Präsentation.

Unter den Gästen waren LIM Simon Kathrein, SQM Klaus Schuchter, BGM Manfred Schafferer und die Vorsitzende des ZA Elisabeth Faistenauer.

Den Zuschauern wird die Funktion des abnehmbaren Kamins erklärt...

...und die technischen Details der EFA Loggia 2.0!

Eine sichtlich zufriedene Gruppe mit Fachlehrer Franz Oberauer, welche die Loggia fertigten.

Hier die Gruppe mit Fachlehrer Johann Pfister, welche die Dachelemente für die TFBS-Installations- und Blechtechnik bearbeitet hat.

Die Schüler der Gruppe B nach dem Abschluss der Schindeleindeckung in Sistrans. Ein gelungenes Werk!

Unten folgend einige Bilder beim Arbeitsablauf der Projekte:

Hier im Bild das Projekt "Im Dorf der Denker: EFA Loggia 2.0" für das Europäische Forum Alpbach 2024, das für die Präsentation an der Schule aufgestellt wurde.

Die Entwürfe zur Loggia entstammen vom Architekten Prof. David Calas. Die Weiterentwicklung der Details und Fertigungsplanung wurde von den Schüler*innen der 4aZT/Gruppe B durchgeführt.

Hier im Bild ein Teil des Projekts „Dachsymphonie – das Zusammenspiel der Handwerkskünste“ für die TFBS Installations- und Blechbearbeitung Innsbruck. Ein Dachelement unter der Aufsicht von Fachlehrer Markus Sonnweber wird montiert.

Hier können die Dachdecker- und Spengler Lehrlinge ihr Handwerk trainieren!

Die Dachelemente werden mit massiven Brettern zugeschalt.

An Ort und Stelle an der TFBS Installations- und Blechtechnik fertig montiert.



Hier im Bild der zweite Teil des Projekts „Dachsymphonie – das Zusammenspiel der Handwerkskünste“ für das Kirchenportal in Sistrans. Der Giebel einer Mauersäule wird hier mit Schindeln eingedeckt.

Hier unten im Bild sind angehende Facharbeiter am Werk! Die erste Schindelreihe ist besonders heikel.

Die Eckausführung ist besonders heikel.

Bald ist das Dach neu eingedeckt.

Die Schüler und Schülerinnen sind stolz, dass sie an der computergesteuerten Abbundanlage arbeiten dürfen!

Ein Element der Loggia wurde für die Präsentation im TiroLignum/TFBS Holztechnik Absam aufgebaut.

Alleine die Unterkonstruktion ist eine Herausforderung.

Hier die Unterkonstruktion der zweiten Hälfte der Loggia für das Europäische Forum Alpbach.

Die TFBS Installations- und Blechbearbeitung benötigt Dachmodelle, damit ihre Dachdecker und Spengler an realen Dachelementen ihr Handwerk trainieren können. Die TFBS Holztechnik Absam realisierte diese Elemente mit der Gruppe B der 4aZT!

Verschiedene Neigungswinkel an den Konstruktionen und Dachgauben werden geplant und gefertigt.

Beim Kirchenportal in Sistrans ist die Schindeldeckung desolat.

Um diese austauschen zu können musste zuerst ein Gerüst gebaut werden, das unter der fachmännischen Unterweisung von Herrn Fachlehrer Pfister errichtet wurde.

Dann ging es an die Schindeleindeckung!







Die Unterkonstruktion des Schindeldaches musste ebenso erneuert werden.

Hier werden die Bretter mit einem Nagler befestigt.

Im Bild unten die in die Jahre gekommene Unterkonstruktion.

Als Vorbereitung auf die Präsentation der Projekte am 28.06.2024 wurde die Schauspielerin Frau Stephanie Brenner eingeladen. Sie gab den Schüler*innen der 4aZT nützliche Tipps und Ideen, worauf es bei einer Präsentation vor Publikum ankommt.

Danke an Fachlehrer Andreas Zangerl für die Organisation!

Danke an alle!

Wir gratulieren den Teams zur erfolgreichen Umsetzung der Projekte und zur gelungenen Präsentation!

Christian Margreiter

Direktor


59 Ansichten

Comments


bottom of page